Bild 1 von 8: 

Die Jahreszeiten mit Alan Titchmarsh


Dienstag, 21.3.16:55 Uhr

In Großbritannien zählt Alan Titchmarsh seit geraumer Zeit zu den gefragtesten und populärsten TV-Gartenexperten. Als Präsentator der Erfolgsserie „Love Your Garden” (seit 2011) brachte RTL Living den sympathischen Engländer auch dem deutschen Fernsehpublikum näher.

Nun legt der Sender in Form des Mitte 2010 auf ITV1 erstausgestrahlten Vierteilers „Die Jahreszeiten“ nach. Im Rahmen dieser Reihe bleibt der Fokus beileibe nicht auf den unmittelbaren Gartenbereich beschränkt. Stattdessen enthüllt das TV-Team um Titchmarsh auf unterhaltsame Art und Weise die vielfältigen Zusammenhänge, die zwischen den vier Jahreszeiten und allem Leben innerhalb der Grenzen des Vereinigten Königreiches bestehen. Verschiedenste Regionen Großbritanniens abdeckend, vermittelt das Format erstaunliche Eindrücke der dortigen Tier- und Pflanzenwelt. Zudem werden interessante Begegnungen mit Personen gezeigt, deren Dasein enge Bezüge zu den Jahreszeiten aufweist. Insgesamt entwirft die Produktion nach und nach ein faszinierendes und überaus facettenreiches Bild der Einflüsse, die jahreszeitliche Prozesse unverändert auf die britischen Inseln und ihre Bewohner ausüben.

„Die Jahreszeiten mit Alan Titchmarsh“ fängt einige der atemberaubendsten und spektakulärsten Bilder ein, die Großbritanniens Natur zu bieten hat.

So präsentiert Alan Titchmarsh beispielsweise Starenschwärme über dem berühmten Pier des Seebads Brighton, die einzigartige Schönheit der Schlehdornblüte, das liebliche Balzverhalten einheimischer Vögel, sich wilde Boxkämpfe liefernde Hasen sowie die furchterregende Hirschbrunft. Der Zuschauer lernt die nachhaltigen Auswirkungen von Frühling, Sommer, Herbst und Winter auf Säugetiere, Reptilien, Fische, Vögel, Amphibien, Insekten, Muscheln und Krebstiere kennen.

Keineswegs ausgespart bleibt hierbei ein in diesem Kontext oftmals vernachlässigter Faktor: der Mensch. Titchmarsh weiß in ebenso sachkundiger wie kurzweiliger Manier zu berichten, wie die Jahreszeiten unsere physiologischen Abläufe, Launen, Ernährungsweisen und Gewohnheiten auch im modernen Industriezeitalter prägen.