TV Programm
Trailer
Empfang

Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland
13.08.2017 |  So. 03:20 Uhr
Start: 03:20 Uhr
Ende: 04:55 Uhr
Länge: 95 Minuten
Inhalt:
Martina Burandt-Martin und Michael Alves wandern nach Ägypten aus. Mit dabei: die beiden jüngsten Söhne Ike (17) und Steve (14). Die Idee auszuwandern hatte die Familie nach einem Urlaub in Hurghada. Das schöne Wetter, die hohe Lebensqualität und die Unzufriedenheit mit der deutschen Politik bestärkten sie in ihren ohnehin schon lange gehegten Auswander-Plänen. Eine Geschäftsidee hatten sie auch sofort - eine eigene Eisdiele mit selbstgemachtem Eis. Michael ist sich sicher: 'Das wird laufen!'. In Bad Bodenteich lassen sie ihren Getränkefachhandel und Martinas Dessousladen zurück. Um die Geschäfte und das Haus soll sich Tochter Jasmin kümmern. Wenn die Eisdiele einmal fertig ist, möchte Martina gerne auch in Hurghada einen Dessousladen eröffnen. Das wichtigste ist aber erstmal die Wohnung, denn die ist nicht planmäßig fertig geworden, und so müssen die vier zunächst mit einer Übergangswohnung vorlieb nehmen. Und auch die Suche nach einem passenden Objekt für die Eisdiele gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Blond aber nicht blöd: Mit 48 Jahren wanderte Monika Kischel nach einer gescheiterten Ehe nach Ägypten aus. Bis vor drei Jahren arbeitete sie als Maklerin in Bad Griesbach. Doch unter den starrköpfigen Niederbayern, die ihr nicht den geringsten Erfolg gönnten, fühlte sie sich schon lange nicht mehr wohl. Also packte sie die Gelegenheit beim Schopf und wanderte nach Sahl Hasheesh aus. Das kleine Resort liegt an einer zwölf Kilometer langen Küste. Wo vor zehn Jahren noch Wüstensand war, entsteht langsam aber sicher ein Luxusresort ganz in der Nähe von Hurghada. Inzwischen führt Monika dort erfolgreich ein eigenes Unternehmen. Sie verwaltet, vermietet und verkauft Appartements, die sie selber einrichtet. Ihre Kundschaft ist anspruchsvoll - derzeit arbeitet sie für Sergey Filiminov (61), ein reicher russischer Bauunternehmer. Drei Wohnungen muss Monika für ihn ausstatten - und dafür bleibt ihr nur ein enger Zeitrahmen. Denn bald kommt der reiche Russe nach Sahl Hasheesh, um die Appartements persönlich abzunehmen, bevor sie an Touristen vermietet werden.

Cecile von Auersperg, 32, Single, Businessfrau und Sprössling des Hochadelsgeschlecht 'von Auersperg', fehlt es eigentlich an nichts. Die Prinzessin pendelte in den letzten Jahren zwischen Madrid und Marbella und genoss das süße Leben von Spaniens Oberschicht. Doch nun wird die Jetsetterin ihren guten Job, ihr luxuriöses Zuhause und ihr mondänes Leben hinter sich lassen, um in Südafrika ihren Traum zu verwirklichen: Ökotourismus der besonderen Art!
Cecile will sich von den anderen Veranstaltern abheben und nicht nur Wildtierbeobachtungen anbieten. Neben Safaris zu Pferd will die Prinzessin ihre Gäste mit dem Makuleke-Stamm bekannt machen. Und weil das alles für die toughe Adelige noch nicht abenteuerlich genug ist, nimmt sie gemeinsam mit ihren Gästen an sogenannten Game Capture-Events teil. Hierbei werden Wildtiere eingefangen, betäubt und in renaturierte Gebiete umgesiedelt. Nach vierjähriger Suche hat Cecile nun endlich die perfekte Location für ihr Basislager gefunden, doch kurz bevor es losgehen kann, gibt es Probleme: Der Makuleke-Stamm, dem das Land gehört, hat das Gelände samt Lodge an einen Mitbewerber verkauft. Cecile muss eine Alternative finden. Gemeinsam mit ihrer Cousine Sophie von Hanau und ihrem Business-Partner Anton reist sie quer durch den Kruger-Park, auf der Suche nach einem geeigneten Gelände.