TV Programm
Trailer
Empfang
1600185

Gärtnern zum Glück: Der große Gartendesign Wettbewerb

Die spektakuläre „Chelsea Flower Show“ gibt es seit 1827 und sie gilt als die bedeutendste Gartenschau der Welt. Die besten Gärtner und Landschaftsbauer des Landes stellen ihr Können unter Beweis und wetteifern um bedeutende Preise. Dieses gesellschaftliche Großereignis, das am Eröffnungstag traditionell von Queen Elizabeth II. besucht wird, wurde von der altehrwürdigen „Royal Horticultural Society“ ins Leben gerufen, einem Verein, der es sich seit 1804 zur Aufgabe gemacht hat, die Gartenkunst zu fördern. 

Mehr als 160.000 Besucher genießen auf dieser Gartenschau der Superlative die hier ausgestellten Schau- und Ziergärten, die am Ende der fünf Ausstellungstage in verschiedenen Kategorien mit Medaillen prämiert werden. Die konkurrierenden Gartendesigner investieren dabei bis zu 300.000 Pfund in ihre innovativen Gärten, da eine Auszeichnung bei dieser prestigeträchtigen Gartenschau einem Ritterschlag in der Branche gleichkommt und ihnen danach oft weltweit Aufträge garantiert. Allein die Teilnahme an dem Wettbewerb ist für die Designer deshalb bereits eine große Ehre – und bleibt für viele oft nur ein Traum.

Zum ersten Mal in der Geschichte der „Chelsea Flower Show“ sollen begabte Amateur-Nachwuchsdesigner nun die Chance bekommen, bei dieser Gartenschau auszustellen. Doch der Weg an dieses ersehnte Ziel, das vielleicht ihr ganzes Leben verändern könnte, wird ihnen nicht leicht gemacht.

In den vier Episoden von „Gärtnern zum Glück - Der große Gartendesign Wettbewerb“ wetteifern sechs Kandidaten um den begehrten 1. Platz, der sie ihrem Ziel näher bringt, bei der „Chelsea Flower Show“ 2015 ausstellen zu dürfen. Dem Sieger winken nicht nur die Ehre an der berühmtesten Gartenschau der Welt teilzunehmen,  sondern auch die einmalige Chance, sein Hobby zum Beruf zu machen.

Die Nachwuchsdesigner müssen hierfür  anspruchsvolle Aufgaben bewältigen und vor allem gärtnerischen Einfallsreichtum beweisen, um die kritische Jury, die aus dem Gartenexperten James Alexander Sinclair und der preisgekrönten Gartendesignerin Ann-Marie Powell besteht, zu überzeugen. Während des Wettbewerbs werden die Kandidaten von dem bekannten Gartendesigner und TV-Moderator Joe Swift (bekannt aus: „Traumgärten: Der Weg zum grünen Daumen“, zu sehen auf RTL Living) betreut, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Doch die Reise endet in jeder Episode für einen der passionierten Amateure jäh, da der schwächste der Gärten jeweils ausscheidet: Zeitdruck, Budgetbeschränkungen und handwerkliche Fehler der Kandidaten verwandeln diesen farbenfrohen Wettbewerb in jeder Episode in eine unterhaltsame und spannende Zitterpartie – bei der sich die Zuschauer zudem viele raffinierte Kniffe und Inspirationen für den heimischen Garten abschauen können.

Episodenguide

EPISODE #1: Ein Bauerngarten
Der Wettbewerb, um den Einzug in die traditionsreiche „Chelsea Flower Show 2015“, beginnt in Harlow Carr, einer prächtigen Gartenanlage der „Royal Horticultural Society“: Die sechs Kandidaten bekommen in dieser Episode die Aufgabe, einen einzigartigen „Bauerngarten“ anzulegen: Auf einer 3x4 m großen und brachen Parzelle sollen sie innerhalb von nur vier Tagen ihre Interpretation eines Bauerngartens erblühen lassen. Unter den kritischen Augen der Jury dürfen die sechs Nachwuchsdesigner für insgesamt 1500 Pfund Pflanzen, Bäume und Dekoration einkaufen und müssen anschließend ihre Entwürfe unter Zeitdruck zum Leben erwecken. Dabei könnten die Kreationen der sechs Hobby-Gärtner unterschiedlicher nicht sein – doch nicht allen von ihnen gelingt es, den Stress der Wettbewerbssituation beiseite zu schieben. Trotz all der Arbeit und der Mühe, wird ein Kandidat am Ende deshalb leider nicht die nächste Runde erreichen.      
 
EPISODE #2: Ein formaler Garten
In dieser Episode werden die verbleibenden fünf Kandidaten des Wettbewerbs auf das eindrucksvolle Schloss „Sudeley Castle“ nach Gloucestershire geladen, wo sie diesmal vier Tage Zeit erhalten, auf einer 4x4 m großen Parzelle, einen „streng formalen Garten“ anzulegen. Erschwerend kommt hierbei hinzu, dass jeder Gartenentwurf eine zwei Meter hohe Zierhecke beinhalten muss, die von den gestressten Kandidaten per Hand gestutzt und in eine elegante Form gebracht wird. Die Nachwuchsdesigner sind herausgefordert, die strengen Auflagen eines solchen Gartens zu beachten und gleichzeitig aber auch auf Kreativität, eine starke Atmosphäre und hohe dramatische Ausdruckskraft ihres Gartens zu achten. Obwohl die Kandidaten erneut viele gute Ratschläge von ihrem Mentor Joe Swift erhalten, wird die kritische Jury auch diesmal wieder am Ende einen enttäuschten Kandidaten nach Hause schicken müssen.           
  
EPISODE #3: Ein Konzeptgarten
Nur noch vier der ursprünglich sechs Kandidaten kämpfen in dieser Episode um den ersehnten Einzug in die „Chelsea Flower Show 2015“. Diesmal sollen die   die verbleibenden Nachwuchsdesigner die kritische Jury auf dem Gelände der „Painswick Rocco Gardens“ mit ihrer kreativen Version eines „Konzeptgartens“ beeindrucken, bei dem es gilt, eine zentrale Konzeptidee schlüssig und handwerklich sauber in einen Gartenentwurf zu übersetzen. Die Anspannung steht den Kandidaten ins Gesicht geschrieben: Wird ihr Garten die Jury überzeugen? Die Designer hadern mit jeder ihrer Entscheidungen und wissen oft selbst nicht genau, ob sie bei der Umsetzung ihrer Gartenidee „zu klein“ oder „zu groß“ gedacht haben. Die vier Kandidaten haben dabei stets das große Finale vor Augen, doch nur drei von ihnen werden weiterkommen.   
 
EPISODE #4: Ein kreativer Garten
Im großen Finale von „Gärtnern zum Glück: Der große Gartendesign-Wettbewerb“ stehen nur noch drei Kandidaten miteinander im Wettbewerb. Alle drei der ehrgeizigen Nachwuchsdesigner möchten bald schon  auf der „Chelsea Flower Show 2015“ ausstellen. Doch nur einer von ihnen wird die Jury mit seinem Garten überzeugen und das Finale gewinnen können. Diesmal erhalten die Wettstreiter fünf Tage Zeit, ein umfangreiches Budget und freie Hand, um auf dem Gelände des Hauptquartiers der „Royal Horticultural Society“ einen Garten zu gestalten, der der prestigeträchtigen „Chelsea Flower Show“ würdig ist: Pflanzenkunde, Handwerk, Kreativität und die Umsetzung werden von der kritischen Jury streng bewertet, die am Ende dieser Episode beurteilt, welcher glückliche Gärtner seinen Lebenstraum wahrmachen und schon in Kürze einen eigenen Schaugarten auf der „Chelsea Flower Show“ 2015 präsentieren darf. 

Weitere Sendungen zum Thema Garten

So empfangen Sie RTL Living

Top Storys & Highlights

Nadiyas geniale Partyrezepte

So empfangen Sie RTL Living

Was läuft gerade

Mehr aus dem Web

So empfangen Sie RTL Living