TV Programm
Trailer
Empfang
Kew on a Plate

Kew on a Plate: Saisonale Gerichte aus dem Botanischen Garten

Der Sternekoch Raymond Blanc und die beliebte TV-Moderatorin Kate Humble erhalten mit "Kew on a Plate - Saisonale Gerichte aus dem botanischen Garten" die einmalige Gelegenheit, ein ganzes Jahr lang im ältesten und bedeutendsten botanischen Garten der Welt – den Royal Botanic Gardens in Kew – eigenes Obst und Gemüse anzubauen, um daraus saisonale Köstlichkeiten zuzubereiten. Jede der Episoden stellt dabei eine der vier Jahreszeiten in den Vordergrund und beleuchtet anekdotenreich die saisonalen Lebensmittel, ihren Anbau und stellt zudem viele raffinierte Gerichte vor – passend zum Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Die im Londoner Stadtteil Kew gelegenen „Royal Botanic Gardens“ können stolz auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Bereits im 18. Jahrhundert wurde dieser königliche botanische Garten angelegt und zählt mit seinen zahlreichen historischen Gewächshäusern, Pagoden und Gärten heute zu den ältesten und bedeutendsten Gartenanlagen der Welt.

In dieser eindrucksvollen Kulisse gehen der Sternekoch Raymond Blanc und die TV-Moderatorin Kate Humble in ihrer vierteiligen Doku-Reihe „Kew on a Plate“ nun der Geschichte, dem Anbau und den kulinarischen Möglichkeiten bekannter und exotischer Gemüse- und Obstsorten nach. Dabei greifen sie die Tradition dieses altehrwürdigen botanischen Gartens auf, der einst die englischen Königshäuser mit frischen Lebensmitteln versorgte, und legen nun selbst eigene Gemüsebeete an, um diese im Wandel der Jahreszeiten zu bestellen und anschließend die Früchte ihrer Gartenarbeit zu ernten.

Raymond und Kate stoßen bei ihrer kulinarischen Reise durch die Jahreszeiten auf faszinierende Geschichten, die alltägliche Obst- und Gemüsesorten in ein gänzlich neues Licht rücken, legen dabei Geheimnisse dieses traditionsreichen botanischen Gartens frei und präsentieren in jeder der Episoden zahlreiche saisonale Gerichte, die natürlich, frisch und vor allem lecker sind!

EPISODENGUIDE
EPISODE #1: Frühling

Der Sternekoch Raymond Blanc und die Moderatorin Kate Humble haben die einmalige Gelegenheit erhalten, ein Jahr lang Obst und Gemüse im weltberühmten botanischen Garten in Kew anzubauen – die Ernten der wechselnden Jahreszeiten bilden in jeder Episode die frische Grundlage zahlreicher saisonaler Köstlichkeiten.

Nach einem dunklen Winter erwacht die Natur in Kew mit dem Frühling jetzt wieder zum Leben. Raymond ist vom jungen Rhabarber begeistert, den er nun in ein verführerisches Dessert verwandelt, das mit einer feinen Englischen Creme und Vanille serviert wird. Kate ist verblüfft, dass die Orchideenart, aus der das exotische Gewürz gewonnen wird, ihre heutige Popularität den Zuchtversuchen eines 12-jährigen Sklaven verdankt. Junge Kartoffeln, zarter Spinat und Spargel landen bald ebenfalls im Erntekorb. Raymond bereitet aus diesem Frühlingsgemüse eine herzhafte Kartoffel-Tortilla und fein gegrillte Spargelspitzen auf einem Gemüsebett zu. Während sich Kate von Rezepten der alten Römer inspirieren lässt, der Geschichte der Kartoffel auf den Grund geht und erfährt, dass frische Erbsen in England einst in einer giftigen Brühe konserviert wurden, macht sich Raymond daran, ein cremiges Erbsen-Risotto mit junger Brunnenkresse zu zaubern, das als köstliches Frühlingsgericht in leuchtenden Farben erstrahlt.

EPISODE #2: Sommer
Der Sternekoch Raymond Blanc und die Moderatorin Kate Humble haben die einmalige Gelegenheit erhalten, ein Jahr lang Obst und Gemüse im weltberühmten botanischen Garten in Kew anzubauen – die Ernten der wechselnden Jahreszeiten bilden in jeder Episode die frische Grundlage zahlreicher saisonaler Köstlichkeiten.

Trotz praller Blütenpracht, Schmetterlingen und Bienen müssen sich Raymond und Kate auch im heißen Sommer um ihren Gemüsegarten kümmern, der ihnen erneut eine reiche Ernte bescheren soll. Doch zunächst hat Raymond alle Hände voll zu tun, um sein Karottenbeet vor Schädlingen zu bewahren! Unterdessen erfährt Kate, dass dieses beliebte Gemüse in England einst sogar als Medizin verschrieben wurde und lernt danach, wie die Blüten der Erdbeere bestäubt werden. Diese Frucht bildet die Basis für Raymonds erfrischendes Dessert in Form geeister Erdbeer-Törtchen. Doch auch der exotische Kakao hat im botanischen Garten eine Heimat gefunden, so dass Kate nun ein überliefertes Rezept für einen Trunk aus dem 18. Jahrhundert probieren darf. Während sich Kate danach auf die historischen Spuren des Knoblauchs und der Stachelbeere begibt, bereitet Raymond ein raffiniertes Chili mit frischen Bohnen und Kakao zu und feiert anschließend eine seltene Premiere, da er selbst noch nie mit Stachelbeeren gekocht hat – die er nun in einem köstlichen Käsekuchen verarbeitet.

EPISODE #3: Herbst
Der Sternekoch Raymond Blanc und die Moderatorin Kate Humble haben die einmalige Gelegenheit erhalten, ein Jahr lang Obst und Gemüse im weltberühmten botanischen Garten in Kew anzubauen – die Ernten der wechselnden Jahreszeiten bilden in jeder Episode die frische Grundlage zahlreicher saisonaler Köstlichkeiten.

Der Herbst lässt den botanischen Garten in den schillerndsten Farben erstrahlen und Raymond sowie Kate auf eine reiche Ernte hoffen. Während Kate erfährt, dass der Tomate in England einst giftige Eigenschaften zugeschrieben wurden und die Bevölkerung erst durch die Verbreitung des beliebten Ketchups die Scheu vor der Frucht verlor, zaubert der Sternekoch einen raffinierten Tomatensalat. Anschließend lässt sich Raymond in die Geheimnisse der Champignonzucht einweisen, während die verblüffte Kate unterdessen erfährt, dass die Ananas bereits im 18. Jahrhundert begeistert in England gezüchtet wurde. Kurz darauf landen in Kew auch Kürbisse und rote Beete in Raymonds Erntekorb und verwandeln sich alsbald in eine würzige Tarte. So kurz vor dem Einbruch des Winters werden nun auch die Äpfel geerntet. Während Kate erfährt, dass diese einst sogar als Zahlungsmittel verwendet wurden und sich danach selbst in der Cider-Herstellung ausprobiert, beschließt der Sternekoch diese goldene Jahreszeit mit einem köstlichen Apfelkuchen.

EPISODE #4: Winter
Der Sternekoch Raymond Blanc und die Moderatorin Kate Humble haben die einmalige Gelegenheit erhalten, ein Jahr lang Obst und Gemüse im weltberühmten botanischen Garten in Kew anzubauen – die Ernten der wechselnden Jahreszeiten bilden in jeder Episode die frische Grundlage zahlreicher saisonaler Köstlichkeiten.

Das Ende des Jahres naht und wartet in Kew nun mit vielen kalten Tagen auf. Gemüsesorten wie dem Kohl scheint dieser Umstand jedoch nichts auszumachen. Während Kate erfährt, wie raffiniert sich einige Gemüsesorten gegen frostige Temperaturen wappnen, bereitet Raymond ein nährstoffreiches und wärmendes Kohlgericht mit süß-saurem Schweinefleisch zu. Kurz darauf folgt jedoch ein Schock, als sich herausstellt, dass die Lauchernte für dieses Jahr verloren ist! Im tropischen Gewächshaus geht Kate der Geschichte der Banane auf den Grund und erfährt dort von einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit. Während sich Raymond kurz darauf mit dem Chicorée auseinandersetzt, lernt Kate, dass dieser einst die Grundlage für ein beliebtes Getränk der Briten war. Kurz darauf verwandelt Raymond die auf den ersten Blick unspektakuläre Steckrübe in ein raffiniertes Wintergericht, während Kate nun erfährt, dass das Quittengelee einst eine beliebte Speise der englischen Könige war. Zum Abschluss schauen Raymond und Kate auf ihr ereignisreiches Jahr in Kew zurück, das – meist – von ihren Erfolgen gekrönt war.

HINTERGRUND: KEW, DIE ROYAL BOTANIC GARDENS
Die „Royal Botanic Gardens, Kew“ zählen zu den ältesten und bedeutendsten botanischen Gärten der Welt. Im 18. Jahrhundert angelegt und im Jahr 1840 deutlich erweitert, beheimaten die zahlreichen historischen Gewächshäuser und Gartenanlagen heute die größte Sammlung an lebenden Pflanzen und ziehen jährlich 1-2 Millionen Besucher in ihren Bann. Auf dem weitläufigen Gelände werden jedoch nicht nur mehr als 150.000 Zier- und Nutzpflanzen aus der ganzen Welt ausgestellt und gepflegt, sondern auch in einer umfangreichen Samenbank vor dem Aussterben bewahrt. Steingärten, Pagoden, kleine Paläste, Seen und Landhäuschen zieren diesen weltweit einmaligen botanischen Garten, der regelmäßig thematische Ausstellungen, Fortbildungen und wissenschaftliche Studien durchführt. Die gesamte Gartenanlage wurde im Jahr 2003 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

BIOGRAFIE: RAYMOND BLANC
Der 1949 in Ostfrankreich geborene Raymond Blanc ist heute einer der besten und bekanntesten Köche Großbritanniens und der einzige britische Spitzenkoch, der über einen Zeitraum von 32 Jahren seine zwei Michelin-Sterne halten konnte. Der Franzose Blanc, der sich das Kochen als Autodidakt beibrachte und seine Karriere einst als Kellner in einem französischen Spitzenrestaurant begann, wanderte 1972 jedoch nach England aus, in der Hoffnung auf Arbeit und bessere Chancen. Tatsächlich hatte er dort bald Erfolg und eröffnete bereits im Jahr 1977 in Oxford sein erstes eigenes Restaurant, das „Les Quat’ Saisons“. Im Laufe der Jahre folgten dann weitere erfolgreiche Restauranteröffnungen. Blancs Ehrgeiz und sein Arbeitseifer hatten jedoch schwerwiegende Folgen. Mit 42 Jahren erlitt der Sternekoch zwei kleine Schlaganfälle, die er rückblickend auf die damals hohe Arbeitsbelastung zurückführt. Dennoch gelang es Blanc, zahlreiche Spitzenköche und Gastronomen in seinen Restaurants auszubilden, die heute selbst zur kulinarischen Elite gehören. Raymond Blanc trat ab 1985 in zahlreichen TV-Sendungen zum Thema Kochen und Ernährung in Erscheinung und präsentiert und moderiert bis heute regelmäßig eigene Kochshows und Kochsendungen bei der BBC und BBC2. Darüber hinaus ist er Autor von einem Dutzend erfolgreicher Kochbücher und engagiert sich zudem ehrenamtlich.

BIOGRAFIE: KATE HUMBLE
Die 1968 geborene Engländerin Katherine „Kate“ Humble ist eine erfahrene und äußerst erfolgreiche TV-Moderatorin, die seit 1990 regelmäßig vor der Kamera steht. Auf Natur-, Tier- und Wissenschaftsthemen spezialisiert, führte die beliebte Präsentatorin ihr Publikum in den letzten 25 Jahren durch mehrere Dutzend beliebter TV-Reihen wie „Animal Park“, „Springwatch“, „Wild in Africa“ oder „Rough Science“, TV-Specials sowie zahlreiche TV-Dokumentationen. Kate Humble, die seit 1992 mit dem TV-Produzenten Ludo Graham verheiratet ist, hat sich im Jahr 2010 ihren lang gehegten Lebenstraum erfüllt und lebt heute auf ihrer eigenen Farm in der Nähe Londons.

Weitere Sendungen zum Thema Kochen

So empfangen Sie RTL Living

Top Storys & Highlights

Nadiyas geniale Partyrezepte

So empfangen Sie RTL Living

Was läuft gerade

Mehr aus dem Web

So empfangen Sie RTL Living