TV Programm
Trailer
Empfang

Fisch-Eintopf gekocht in "verrücktem Wasser"

Zutaten
für 2 Personen
Frühlingszwiebeln 2
Fenchelknolle 1/2
Möhre 1
Kirschtomaten in verschiedenen Farben 200g
Knoblauchzehen 3
frische rote Chilischote 1/2
Olivenöl
grüne und schwarze Oliven mit Stein 8-12
Rundfische (z.B. Dorade, Forelle, Wolfsbarsch, Rotbarbe) geschuppt und ausgenommen, Kiemen entfernt 2
Gemischte Kräuter (glatte Petersilie, Minze, Fenchelgrün) 1 Bund (30g)
Weißwein (Greco di Tufo) 150 ml
Bio-Zitrone 1
Rezeptinfos
Zubereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungsschritte

Die Zubereitung des Fisch-Eintopfs gekocht in "verrücktem Wasser" mit Fenchel, Chili & Oliven: 

 

1. Zunächst Fühlingszwiebeln und Fenchel putzen (Fenchelgrün aufbewahren) sowie die Möhre schälen. Alles in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren.

 

2. Knoblauch erst schälen und dann wie auch die Chilischote fein hacken. 

 

3. In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, nun Zwiebeln, Fenchel und Möhre hineingeben und vier Minuten lang andünsten. 

 

4. Jetzt Tomaten, Knoblauch, Chili und die grünen und schwarzen Oliven unterrühren. Alles zwei Minuten lang immer wieder umrühren. 

 

5. Während das Gemüse köchelt, die Fische jeweils auf beiden Seiten einschneiden. So können die Aromen von Knoblauch, Fenchel und Co. beim Garen besser in den Fisch eindringen. 

 

6. Die Fische auf das angedünstete Gemüse legen und mit der Hälfte der gemischten Kräuter befüllen. 

 

7. Den Weißwein angießen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Nun 300ml Wasser hinzugeben, sodass die Flüssigkeit etwa 1 cm hoch im Topf steht. Deckel schließen und acht Minuten sprudelnd kochen lassen. 

 

8. Währendessen die restlichen Kräuter zupfen, Zitronenschale dazureiben und alles hacken und vermischen. 

 

9. Nun den Deckel abnehmen und die Fische 1 Minute lang mit Garsud begießen. Die Fische sind gar, sobald sich das Fleisch in Kopfnähe leicht von den Gräten lösen lässt. 

 

10. Zuletzt die Fische anrichten und Gemüse und Soße darauflöffeln. Alles mit Olivenöl und etwas Zitronensaft beträufeln und mit den gehackten Kräutern bestreuen. 

 

11. Als Beilage eignen sich zu diesem Fisch-Eintopf prima Brot, Kartoffeln Couscous oder Reis. 

 

Guten Appetit!

 

Hier geht es zurück zur Übersicht!