TV Programm
Trailer
Empfang

Salina Hühnchen

Zutaten
für 6 Personen
Kartoffeln 300g
Hähnchen 1 (1,4kg)
Olivenöl
Knoblauchzehen 2
kleine, frische rote Chilischoten 3
Zimtstange 1
Zweige Kräuter wie Rosmarin, Thymian, frische Lorbeerblätter 4
kleine Kapern in Lake 50g
rote Zwiebeln 2
reife Kirschtomaten 200g
Pinienkerne 50g
Zitronen 2
Stängel Basilikum 4
Rezeptinfos
Zubereitungszeit 2 Stunden
Zubereitungsschritte

Die Zubereitung des Salina Hühnchens mit geschmorten Auberginen, Tomaten & Kapern:

 

1. Zunächst die Auberginen von den Enden befreien, in etwa 5cm große Stücke schneiden, in eine große Schüssel geben und gut salzen.

 

2. Das Hähnchen zerlegen, die einzelnen Teile mit Öl beträufeln und in einem großen, flachen ofenfesten Topf bei mittlerer bis starker Hitze erst auf der Hautseite und anschließend rundherum anbraten. Die Teile herausnehmen und auf eine Platte beiseite legen.

 

3. Jetzt das Salz von den Auberginen abwischen und die Stücke in den Topf geben. Alles anbraten und anschließend ebenfalls auf die Platte legen.

 

4. Den Topf nun auf eine schwache Hitze stellen, geschälten und in Scheiben geschnittenen Knoblauch und die mit einer Gabel eingestochenen Chilis hineingeben und zusammen mit Zimt, Kräutern und Kapern unter Rühren anschwitzen. 

 

5. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden und ebenfalls unterrühren. 

 

6. Alles etwas 15 Minuten anbraten, bis sie zu karamellisieren beginnen. Dabei immer wieder umrühren.

 

7. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Jetzt die Tomaten in einer Schüssel Wasser zerdrücken, um die Kerne zu erntfernen -  und anschließend diese über dem Topf in Stücke zerreißen und in den Topf geben.

 

8. Jetzt auch das Hähnchen und die Auberginen wieder in den Topf geben.

 

9. Alle mit der Flüßigkeit, die währen der Ruhezeit entstanden ist, beträufeln, zusätzlich noch 600ml Wasser hinzugeben, die Pinienkerne dazustreuen und den Zitronensaft darüberpressen. 

 

10. Auf der untersten Stufe im Backofen etwa 45 Minuten garen, bis alles goldbraun ist.

 

11. Mit Basilikumblättern garnieren und und je einer Portion zitronigem Couscous servieren.

 

Guten Appetit!

 

Hier geht es zurück zur Übersicht!