TV Programm
Trailer
Empfang

Stracotto

Zutaten
für 8 Personen
flache Schulter vom Rind 1kg
Olivenöl
rote Zwiebeln 2
Möhren 2
Knoblauchzehen 2
Staudensellerie 2 Stangen
Fenchelknolle 1
Rosmarin 1/2 Bund (15g)
Salbei 1/2 Bund (15g)
Rotwein (Chianti) 250 ml
Tomatenmark 2 EL
Fleisch- oder Gemüsebrühe 1,5 l
Rezeptinfos
Zubereitungszeit 4 Stunden
Zubereitungsschritte

Die Zubereitung des Stracotto - langsam gegartes Rindfleisch-Ragù: 

 

1. Das Fleisch mit 2 EL Öl in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze anbraten. Gelegentlich wenden. 

 

2. Inzwischen Zwiebeln, Möhren und Knoblauch schälen, Sellerie und Fenchel putzen. Alles daraufhin grob zerkleinern und mit in den Topf geben. 

 

3.  Rosmarin und Salbei zusammenbinden und in den Topf legen. Alles mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen. 

 

4. Damit das Gemüse karamellisiert, die Zutaten 20-30 Minuten garen und hin und wieder umrühren.  

 

5. Die Hitze erhöhen, dabei Wein und Tomatenmark unterrühren. 

 

6. Den Wein verkochen lassen, daraufhin die Brühe angießen und aufkochen lassen. 

 

7. Zwei Stücke Backpapier anfeuchten, zerknüllen und auf der Oberfläche ausbreiten. 

 

8. Das Fleisch bei schwacher Hitze etwa drei Stunden garen, damit es butterzart wird. Dabei ab und zu wenden und mit der Garflüssigkeit begießen. 

 

9. Die Sauce abschmecken.

 

10. Das Fleisch vor dem Servieren in dünne Scheiben schneiden und mit Sauce beträufeln.

 

11. Die restliche Sauce kann für eine cremigere Konsistenz eingekocht werden. Dann unter frisch gekochte Tagliatelle heben und mit etwas Parmesan anrichten. 

 

Guten Appetit!

 

Hier geht es zurück zur Übersicht!