TV Programm
Trailer
Empfang

Schnelle grüne Pasta

Zutaten
für 6 Personen
Frühlingszwiebeln 6
Lauch 1 Stange
Langstieliger Brokkoli 1 Hand voll
Olivenöl
Knoblauchzehen 2
TK-Spinat 100 g
TK-Erbsen 2 Hände voll
Nudeln 450 g
Parmesan 60 g
Optional:
Frische Kräuter
Rezeptinfos
Zubereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungsschritte

Die Zubereitung der schnellen grünen Pasta:

 

1. Zuerst den Lauch zum Waschen längs halbieren. Frühlingszwiebeln und Lauch waschen, kürzen und in feine Scheiben schneiden. Brokkolistiele fein schneiden, die Brokkolirosen beiseite legen.

 

2. Etwas Olivenöl in einer großen flachen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Frühlingszwiebeln, Lauch und Brokkolistiele dazugeben. Knoblauch fein hacken und ebenfalls mit anbraten.

 

3. Den gefrorenen Spinat und Erbsen in die Pfanne geben und mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen. Nun das gesamte Gemüse 10 bis 15 Minuten kochen lassen, bis es weichgekocht und der Spinat aufgetaut ist. Dabei regelmäßig rühren.

 

4. In der Zwischenzeit Nudeln in einem großen Topf mit Salzwasser gemäß Packungsanweisungen kochen. In den letzten 2 Minuten die Brokkoliröschen hinzufügen. Den Parmesan fein reiben.

 

5. Etwa 200 ml des Nudelwassers in die Gemüsepfanne gießen. Die Masse kann nun stückig gelassen oder mit einem Stabmixer nach Belieben zerkleinert werden, sodass eine glatte Soße entsteht.

 

6. Zuletzt Nudeln und Brokkoliröschen abtropfen lassen und in die Gemüsepfanne geben. Etwas zusätzliches Olivenöl und 50 Gramm des geriebenen Parmesans hinzufügen und alles gut vermischen. Nun die grüne Pasta auf Tellern anrichten und mit dem restlichen Parmesan sowie optional mit frischen Kräutern wie Basilikum, Petersilie oder Thymian garnieren – fertig!

 

Guten Appetit!

 

Tipps: Die Pasta kann auch ganz einfach zu einem Gratin werden: Dafür mit etwas Semmelbröseln oder Käse garnieren und kurz im heißen Ofen platzieren. Statt langstieligem Brokkoli kann außerdem auch die reguläre Variante verwendet werden, es eignet sich auch jede andere Art von grünem Gemüse.

 

Hier geht es zurück zur Übersicht!

 

Jamie: Keep Cooking and Carry On_Series1: © 2020 Jamie Oliver