TV Programm
Trailer
Empfang

Unser Traum vom Haus

Unser Traum vom Haus
28.03.2020 |  Sa. 10:15 Uhr
Start: 10:15 Uhr
Ende: 11:10 Uhr
Länge: 55 Minuten
Inhalt:
Familie Breuer / Doppelhaushälfte:
Julia (29) und Uwe Breuer (29) aus Dinslaken sind am Ziel. Ihre 125 qm große Doppelhaushälfte ist fertig. Seit über 3 Monaten wohnt das Paar jetzt schon mit Sohn Henry (2) im neuen Haus. Doch ist auch alles so geworden, wie es sich die beiden vor Baubeginn vorgestellt haben? Der Bauherr hatte ja die eine oder andere Entscheidung getroffen, ohne vorher mit seiner Frau darüber gesprochen zu haben. Und das ist bei Julia überhaupt nicht gut angekommen. Die Lampe im Schlafzimmer zum Beispiel, oder der Telefonanschluss im Hauswirtschaftsraum. Und wie sieht die Küche der Breuers aus - hat es mit der Kochinsel geklappt, die sich Julia vor Baubeginn und trotz Geldknappheit so gewünscht hat?

Familie Kappelmann-Knies / Sanierung 60er-Jahre-Haus:
Chris Kappelmann (37) und Stefan Knies (38) sind seit 6 Jahren ein Paar und haben einen gemeinsamen Traum: ein 110 qm großes 60er-Jahre-Haus, das komplett saniert werden muss. Der Innenausbau läuft mittlerweile auf Hochtouren. Erst werden Wände aufgestemmt, dann wird gestrichen und tapeziert. Die beiden haben nur noch 6 Wochen, dann müssen sie fertig sein, denn der Mietvertrag von Chris Kappelmanns Wohnung läuft aus. Was die beiden nicht ahnen: Es wird etwas passieren, was den kompletten Zeitplan aus den Angeln hebt.

Familie Kitschmann / Fertighaus:
Seit 4 Wochen wohnen Alina (26) und Stephan Kitschmann (31) aus Ortenberg-Wippenbach jetzt schon in ihrem 280.000 Euro teuren Fertighaus, das immer noch als Baustelle bezeichnet werden kann. Und an ein Ende der Arbeiten ist nicht zu denken. Aus Kostengründen muss das Paar den kompletten Innenausbau selbst machen, hat diesen aber aufgrund von widrigen Umständen bis zum Einzugstermin nicht geschafft. Erst heute wird deshalb der Flur gefliest, was die Verkäuferin und der Metallschlosser vorher noch nie gemacht haben. Und das wird viel komplizierter als vorher gedacht...