TV Programm
Trailer
Empfang

Ready to beef

Ready to beef
Rino Frattesi vs. Nathalie Dienstbach
28.11.2021 |  So. 01:30 Uhr
Start: 01:30 Uhr
Ende: 02:20 Uhr
Länge: 50 Minuten
Inhalt:
Rino Frattesi vs. Nathalie Dienstbach
Rino Frattesi:
Edle italienische Küche bietet Rino Frattesi (63) mit seinem Team im Restaurant "La Grappa" in Essen. Jetzt wagt er sich gemeinsam mit Küchenchef Alessandro D'Amico und Sous Chef Albano Vogli zu "Ready to beef!".

Rino Frattesi wird 1956 in Senigallia in Italien geboren. Aufgewachsen in Rom besucht er dort die Hotelfachschule um anschließend seine Kochlehre im Luxushotel "Cavalieri Waldorf Astoria" zu absolvieren. Mit 14 Jahren zieht er nach Deutschland und arbeitet für drei Jahre im Restaurant "Schwarzwaldstube" des Hotels "Traube Tonbach" in Baiersbronn. Nach weiteren Stationen eröffnet er 1978 das Restaurant "La Grappa" in Essen. Er selbst steht dabei nicht mehr in der Küche seines Restaurants, vielmehr ist er Gastgeber und Patron des Edel-Italieners und legt neben der hohen Qualität des Essens besonders Wert auf die Weine. So wurde seine Weinkarte 2005 anlässlich zur Weltweinmesse "Vinitaly" in Verona zur besten der Welt gekürt. Im Dezember 2018 macht das Restaurant Schlagzeilen mit einem 17.000-Euro-Menü. Der Preis erklärt sich dabei hauptsächlich durch die edlen Weine die zum Menü als eine Sammlung Raritäten angeboten wird.

Nathalie Dienstbach:
Heimatverbundene normannische Landküche bietet Nathalie Dienstbach (37) mit ihrem Team im Restaurant "Les Deux Dienstbach" in Wiesbaden. Jetzt wagt sie sich gemeinsam mit Zwillingsschwester Jennifer und ihrer ehem. Ausbildungskollegin Katrin Lustig zu "Ready to beef!".

Nathalie Dienstbach wird 1982 in Wiesbaden geboren und wächst dort gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Jennifer auf. Als Tochter eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter verbringt sie in den Ferien viel Zeit bei den Großeltern auf einem kleinen Bauernhof in Saint-Hilaire-du-Harcouët in der Normandie. Die Affinität für die Gastronomie kommt nicht von ungefähr: Sowohl ihr Vater, als auch ihre Mutter und Großeltern sind leidenschaftliche Köche. Dass sie ebenfalls einen beruflichen Weg in die Gastronomie einschlagen würde, ist ihr jedoch nicht von Anfang an bewusst. So entscheidet sie sich nach dem Abitur zunächst für eine Ausbildung zur Tischlerin in der Bretagne. Zwei Jahre später erfolgt dann schließlich eine berufliche Neuausrichtung und sie absolviert eine Ausbildung zur Köchin im Hotel "Traube Tonbach" im süddeutschen Baiersbronn. Nur kurze Zeit später ist sie in dem dazugehörigen Gourmet-Restaurant "Schwarzwaldstube" als Demi-Chef Gardemanger tätig. 2012 eröffnet sie gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Jennifer das französische Restaurant "Les Deux Dienstbach" in ihrer Heimatstadt Wiesbaden. Die Kochphilosophie der beiden Halbfranzösinnen ist von ihren Ferienaufenthalten in Frankreich geprägt und spiegelt vor allem die heimatverbundene normannische Landküche wider.