TV Programm
Trailer
Empfang

Unser neues Zuhause

Unser neues Zuhause
08.11.2019 |  Fr. 08:10 Uhr
Start: 08:10 Uhr
Ende: 09:00 Uhr
Länge: 50 Minuten
Inhalt:
In der ersten Folge der neuen achtteiligen Staffel unterstützt Inka Bause eine junge Hamburger Familie, deren derzeitige Wohnung wegen Schimmelbefalls nicht mehr bewohnbar ist, eine bezahlbare Mietwohnung zu finden: Natascha (25), ihr Lebensgefährte Christian (27) und ihr gemeinsamer Sohn Jannik (9 Monate) wohnen zwar erst seit einem Jahr in einer sehr schönen Wohnung im Hamburger Norden. Dennoch wollen sie jetzt so schnell wie möglich wieder ausziehen: Schon kurz nach dem Einzug verbreiteten sich in ihrer Wohnung in fast allen Räumen Schimmelpilze. Für Nadine, die an Neurodermitis leidet, ist die Wohnsituation unerträglich. Durch die Sporen verschlimmert sich ihre Krankheit und sie leidet nun zusätzlich an Asthmaanfällen und Depressionen. Die Hausverwaltung bemüht sich nur halbherzig das Problem in den Griff zu bekommen. Die Familie hat sich bereits bei diversen Wohnungsbaugenossenschaften vorgestellt, doch die sind nicht so erfreut wenn sie hören, dass die beiden nicht verheiratet sind. Obwohl Natascha täglich im Internet nach Mietangeboten sucht und am Wochenende ins Abendblatt schaut, hatten sie bisher kein Glück und verlassen sich nun auf die Hilfe von Inka Bause und dem Team von 'Unser neues Zuhause'.
In der Rubrik 'ungewöhnliche Traumhäuse' stellt Inka Bause Familie Leuzinger vor, die im schweizerischen Ort Arni in einem Erdhaus wohnt. Das mit Spritzbeton modellierte und einem halben Meter Erde und Gras bedeckte Haus ist Teil einer ganzen Erdhaussiedlung. Entworfen wurde das ungewöhnliche Haus von dem schweizerischen Architekten Peter Vetsch, der sich seit 1974 auf die ökologische und umweltfreundliche Architektur spezialisiert hat. Die Erdhäuser überzeugen nicht nur durch eine außergewöhnliche Form, sondern auch durch eine sehr individuelle Einrichtung. Da es in den Häusern keine einzige Ecke gibt, stellt die Auswahl der Möbel und Einrichtungsgegenstände eine ganz besondere Herausforderung für die Eigentümer dar.